Alpenblick und Moldaustausee?

Alpenblick und Moldaustausee? Wir machen's möglich!

Oben auf der Anhöhe befinden sich die historischen Schwedenschanzen im Wald und wir folgen der Teerstrasse nach links. Nach einigen Höhenmetern bergauf und 2 Kilometer kommen wir nach Grünwald. Hier können wir bereits den ersten grandiosen Blick zum Moldaustausee erhaschen. Immer gerade aus erreichen wir über gut ausgebaute Forststrasse die uns sanft noch ein paar Höhenmeter weiter bringt. An der Teerstrasse angekommen geht es nach rechts bis wir den Aussichtsturm “Alpenblick” erreicht haben. Wer möchte kann an der Teerstrasse auch nach rechts ca. 1 km folgen und dort auf dem “Moldaublick” Aussichtsturm zu gelangen. Zürück geht es sowieso wieder diesen Weg. Auf der Südseite des Sulzberges, auf einer Seehöhe von ca. 1000 Metern, steht die 2009 erbaute Aussichtsturm “Alpenblick”, wogegen auf der Nordseite der Moldaublick Aussichtsturm steht. Der Eintritt kostet 2 Euro auf den mächtigen 33 Meter hohen Turm, der in Holzbauweise aus dem typischen Tannenholz des Böhmerwaldes erbaut wurde – eine Meisterleistung der modernen Holzbautechnik.

Von der Aussichtsplattform genießt man einen herrlichen Rundblick: Richtung Süden über das Tal der Großen Mühl, das Böhmerwaldmassiv bis weit hinaus in den bayerischen Raum; nach Norden bei günstigem Wetter und Fernsicht ergibt sich ein Blick bis hin zum Dachstein.

Nach diesem grandiosen Panorama geht es gandios schnell bergab, mit unseren Mountainbikes bis nach Lichtenberg-Schöneben. An der Böhmerwaldarena rechts abbiegen und der Strasse immer bergab bis zum CZ Grenzübergang folgen. Weiter über die Hochebene von Predni, bis wir den Schwarzenberg Schwemmkanal queren. Linker Hand sehen wir die Kirchen von der ehemaligen Ortschaft Glöcklberg. Die Kirche wurde nach dem Grenzfall wieder aufgebaut. Von den Dorf ansich ist nur noch ein Haus direkt an unseren Weg übriggeblieben bzw. restauriert worden. Ein kleines Stück weiter, lädt ein nettes Cafe/Restaurant zum verweilen ein. Die steile Strasse hinab bis wir nach Prendi Zvonka gelangen und hier nach rechts scharf abbiegen. Auf der Strasse über Wiesen, Felder und Wald bis wir wieder einen ganz schlechte Schotterstrasse erreichen, die uns nach rechts bis zum Moldaustausee führt. Hügelige schlängelt sich die Strasse am Seeufer entlang und wir erhaschen immer traumhafte Ausblicke zum See. Nach einer Weile erreichen wir eine grosse Kreuzung, an der wir uns wieder rechts halten und den alten Grenzübergang erreichen. Eine immer gerade aus und zum Teil sehr steile Strasse führt uns zurück zu unseren Ausgangsort. Wir haben es also möglich gemacht, Alpenblick und Moldaustausee!

Anzeige
Stadt Hauzenberg, Banner Quer