Rannastausee und Eidenbergerlusen

Rannastausee und Eidenbergerlusen

Wir folgen einen Kilometer der Strasse durch den kleinen Ort und biegen dann links auf den Donau-Wald-Weg ab. Der Weg ist nur ein kurzer Teil auf Teer und dann nur noch auf Forstewegen in Richtung Rannasee – Wegscheid.

Wieder nach links quer durch über Waldwege überqueren wir die Bundesstrasse und befinden und direkt am Badestrand des Rannastausees. Über die kleine Ortschaft Maierhof erreichen wir Eidenberg wo jetzt erst die richtig zappige Auffahrt zum Eidenbergerlusen auf einen kleinen Waldwanderweg folgt. Auf Gipfel angekommen sieht man die Felsformationen die den Eidenbergerlusen seine Namensgleichheit mit den Lusen geben, Felsmassive übereinander gestapelt.

Kleine Trail wieder hinunter bis auf 700 hm wo die Kapelle im Wald steht. Weiter über einen breiten Feldweg Richtung Monigottsöd, links in den Bärnlochweg den landschaftlich wunderschönen Teil immer am Bach entlang bis nach Oberkappel.

Wieder an der Hauptstrasse angekommen kann man einen kurzen Abstecher über die Grenze nach Österreich machen um gleich an der Hauptstrasse rechts ein nettes Cafe zu finden. Ansonsten geht es weiter wieder zurück zum Rannastausee rechts neben der Strasse und überqueren die Staumauer.

Jetzt kommt die nächste Herausforderung immer auf Feld-Wald und Forstwegen bergauf bis nach Wessenlinden bzw. Vorholz. Hier werden wir mit einen Traumpanorama über das Donautal und Oberösterreich belohnt.

Jetzt geht es nur noch auf Teer bergab bis kurz vorm Ausgangsort.

Anzeige
Luftkurort Hauzenberg Banner Quer