Brotjacklriegel

Brotjacklriegel

Der Brotjacklriegel ist – von der Donau aus gesehen – mit seinen 1016 Metern Höhe der erste größere Berg im Bayerischen Wald. Gleichzeitig stellt er ein Wahrzeichen der Region Sonnenwald dar. Auf dem Brotjacklriegel findet sich ein Fernseh- und Radiosendeturm des Bayerischen Rundfunks sowie ein kleinerer Aussichtsturm, der vom Bayerischen Wald-Verein betrieben wird. Seinen Namen verdankt der Brotjacklriegel einer Sage, wonach sich im Dreißigjährigen Krieg ein Bäcker, der Brot-Jackl, auf dem Berg versteckt hielt. Vermutlich entstand der Name aber erst später bei Vermessungsarbeiten der Franzosen unter Napoleon, als wegen eines Missverständnisses des bairischen „Broada Jaga-Riegel“ (breiter Jägerriegel) eben Brotjacklriegel aufgeschrieben wurde. Bereits 1839 errichteten der Pfarrer und zwei Gastwirte aus Langfurth hier den ersten Aussichtsturm. 1924 entstand auf dem Berg die jetzige 27 m hohe Konstruktion, die ganzjährig einen herrlichen Rundblick bietet.

Wir beginnen die Tour in der Ortschaft Ölberg. Am Ende der Ortschaft führt eine Strasse mit Ausschilderung Gasthof Wimmer rechts ab. Hier stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Hier befinden wir uns schon am Startpunkt der Tour. Wir folgen den steilen Weg der uns sogleich in den Wald führt. Der Anstieg ist ziemlich schwierig, da Geröll und Auswaschungen unseren Aufstieg erschweren. Nach ca. 1,5 km erreichen wir schon den Gipfel und werden von dem giganitschen Funkturm förmlich erschlagen. Wer bis jetzt den Brotjacklriegel nur von der Weite kannte, bzw. einen bewaldeten Berg mit einener Funkturmspitze, der wird sich wundern wie gross dieser Turm wirklich ist und welche Aussmasse er annimmt wenn man direkt darunter steht. Weiter vorne erreichen wir den kleinen hölzernen Aussichtsturm, welcher auch bewirtschaftet ist. Der Turm kann selbstverständlich bestiegen werden, kurze Anmeldung ist in der Wirtschaft erfolderlich. Die schwindelige Holzkonstruktion erklommen, erwartet uns ein traumhafter 360 Blick über den gesamten Bayerischen Wald. Eine Webcam ist hier ebenfalls installiert, die online bedient werden kann.

Weiter führt uns der Weg nordwestlich durch den Wald wieder hinab bis wir eine kleine Streusiedlung erreichen. Es lohnt sich den Blick hier zurück zum Brotjacklriegel zu werfen, den wir gerade herabgestiegen sind. Über die Siedlung geht es weiter bis zum Skilift und wir mit einer Schleife erreichen dir die Ortschaft Neufang. Ein kurzes Stück auf der Teerstrasse folgen wir dem Weg in süd-östlicher Richtung und kommen so wieder auf Wanderwegen in den Wald. Nach einer Weile errreichen wir eine Abzweigung der wir bergab nach rechts folgen und kommen auf unseren Aufstiegsweg zurück, der uns dann zu unseren Ausgangsort führt.

Anzeige
Stadt Hauzenberg, Banner Quer